Blog-Pic

Das Buch der Widerstände von Rüdiger Dahlke

Auszug aus dem Buch: Das Buch der Widerstände

Kapitel 1: Widerstände als Wachstumschancen

Wir alle hätten es wahrscheinlich am liebsten, wenn das Leben immer so wäre, wie wir es uns gerade wünschten. Aber das Leben ist kein Wunschkonzert. Die Mehrheit hat das verstanden.

Ein großer Teil vor allem westlicher Menschen ist deshalb bestrebt, das Leben ganz aktiv nach persönlichen Wünschen um zugestalten, damit es dem eigenen Traum wenigstens nahe kommt. Ein anderer großer Teil, vor allem im Osten, versucht hingegen, das Vorgefundene gelassen hinzunehmen, es anzunehmen und darin den Willen der Schöpfung oder des Schöpfergottes zu erkennen. Das ist der grundsätzliche Unterschied von westlicher und östlicher Lebensphilosophie. Doch folgt auch das Christentum dem letzteren Weg, wenn wir an das “Dein Wille geschehe” aus dem Vaterunser denken.

Global betrachtet, gewinnt der Westen mit seiner Lebens einstellung auf ganzer Linie, denn in den großen Schwellenländern des Ostens, Indien und China, hat die westliche Macher mentalität, die die Schöpfung optimieren will, längst die Oberhand gewonnen. Religion wie Spiritualität geraten dadurch auch dort – wie bei uns schon längst geschehen – in den Hintergrund. Bei tieferer Betrachtung wird allerdings deutlich, wie viele westliche Menschen sich schon wieder von dieser Machermentalität verabschiedet haben. Und es werden ständig mehr angesichts des auf Erden angerichteten Fiaskos im Zuge von Misswirtschaft, Ausbeutung und Zerstörung …

… weiter hören im Video oben.


Wenn Sie neugierig geworden sind und das Buch lesen möchten,
dann folgend Sie diesem Link zum Verlag

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


vier × = 24

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>