Publikationen

macher-presse

Beruf und Familie-Spagat zwischen Belastung und Erfolg

5-teilige Serie: erschienen im Macher
Das regionale Wirtschaftsmagazin im Juni 2007

© Anja M. Jeffries (2007)

Teil 1:
Wettbewerbsvorteil: familienfreundlich – Was haben Sie als Unternehmer davon, familienfreundlicher zu werden?    download

Teil 2:
Mitarbeiterinnen zu echten Fans machen – Wie Sie Ihre weiblichen Beschäftigten fordern und fördern.     download

Teil 3:
Sich im Hier und Jetzt erleben – Was Führungskräfte von Kindern lernen können.    download

Teil 4:
Herausforderungen kreativ lösen – Mütter als Führungskraft: Geheimwaffe erfolgreicher  Unternehmen?    download

Teil 5:
Ein exklusives Netzwerk – Wie können Sie Ihre weiblichen Mitarbeiter binden?    download

cover weka verlag

hier für Sie kostenfrei  als download

Empowerment für Frauen

oder wie Sie Ihr Unternehmen familienfreundlicher
machen und davon profitieren

© Anja M. Jeffries (2003)

Kurzübersicht:

Noch immer sind in deutschen Unternehmen Führungspositionen weitgehend mit Männern besetzt. Frauen sind im Vergleich zu ihrem Ausbildungsstand und ihren Fähigkeiten deutlich unterrepräsentiert. Dies hat mehrere Gründe. Ein wichtiger Grund ist die Problematik, Beruf und Familien vereinbaren zu können. Angesichts des weit verbreiteten Fachkräftemangels in der deutschen Industrie wird die Bedeutung weiblicher Mitarbeiterinnen stärker erkannt. Immer mehr Unternehmen ergreifen deshalb Maßnahmen, um ihre weiblichen Fachkräfte an das Unternehmen zu binden. Sie bieten Regelungen an, die es erleichtern, Kind und Karriere unter einen Hut zu bekommen.

Nachfolgender Beitrag veranschaulicht die Situation und stellt eine Vielzahl von Methoden vor, wie Unternehmen – aber auch gesetzliche Regelungen – es erleichtern können, dass Frauen nach ihrer „Babypause“ ins Unternehmen zurückkehren.

Die Autorin stellt einfache, im Prinzip kostenlose oder kostengünstige Lösungen ebenso vor wie weitreichende Maßnahmen, die allerdings gewisse Investitionen des Unternehmens erfordern. An einem Fallbeispiel wird gezeigt, wie sich solche Maßnahmen umsetzen lassen.

sowiedermenschdenkt

So wie der Mensch denkt

by James Allen

präsentiert durch Anja M. Jeffries, Performance Mastery Academy

© Anja M. Jeffries und Benno Schmid-Wilhelm (2009)

 

Kurzübersicht:
Aus dem Original von James Allen “As a man thinketh” ins Deutsche übersetzt von Benno Schmid-Wilhelm.

Dieses Büchlein (das Ergebnis von Meditation und Erfahrung) soll keine erschöpfende Abhandlung über das vielbeschriebene Thema der Gedankenkraft sein. Es ist eher als Anstoß und nicht so sehr als Erläuterung gedacht und zielt darauf ab, Männer und Frauen zur Entdeckung und Wahrnehmung der Wahrheit anzuregen, dass sie aufgrund ihrer selbstgewählten und verstärkten Gedanken selbst ihres Glückes Schmied sind; dass der Geist sowohl das innere Gewebe des Charakters wie auch das äußere Gewebe der Umstände webt und dass sie künftig Erleuchtung und Glück ebenso verursachen können, wie sie bisher Unwissenheit und Leid erschaffen haben.

Wir alle sind verantwortlich für unsere Gedanken, welche die Samen sind für das, was wir erleben werden. Wie James Allen bereits vor 100 Jahren schreibt

“ Nur der Kluge, nur der klare Denker, sorgt dafür, dass ihm die Winde und Stürme der Seele gehorchen”.

Hier kostenlos eBuch und Audio herunterladen

Weitere Publikationen:

Wege in die Selbstständigkeit

Wahl der Rechtsformen

© Anja M. Jeffries (2011)

 

Stress tut weh

eBuch zum Thema Stressreduktion

© Anja M. Jeffries (2010)

 

Das Existenzgründungshandbuch

Arbeitsmaterial für gründungsinteressierte Studierende

© Anja M. Jeffries (2004)

Andere Medien:

  • SAT 1 – Weck up – 2010 zum Thema “Coaching für Finanzen”
  • Regionale TV Sender – Themen: Steigerung der Familienfreundlichkeit in Unternehmen
  • Regionale Tageszeitung – Themen: Wertebasiert Führen, Führen mit Herz
  • BlogTalkRadio (eigener Kanal)
  • iTunes (eigener Kanal)
  • youtube (eigener Kanal)